Du bist jederzeit herzlich willkommen, ganz unverbindlich bei uns vorbeizuschauen und einen Anlass zusammen mit uns zu erleben. Gerne begrüßen wir Dich bei uns und erklären Dir in gemütlicher Runde und bei einem Bier mehr über uns und unsere Verbindung.

Kleiner Einblick in unsere vergangenen Veranstaltungen gefällig? Auf Facebook und Instagram findest du tagesaktuell Fotos unserer Aktivitäten.

Das Semesterprogramm gibt es auch als PDF-Datei zum herunterladen.

Live-Synchron-Kochen

Zoom

Zusammen mit dem Maitre wird ein studentisches Menü in der heimischen Küche zubereitet. Die Veranstaltung ist für jedermann geeignet, ob Familie, WG, Freundin oder Bundesbrüder, um einen netten gemeinsamen Abend zu verbringen. Die Zutatenliste und Zoom-Link werden gerne auf Anfrage herausgegeben.

Hausbautag

Algovenhaus Heinrich-von-Buz-Str. 2 1/2, Augsburg

Vortrag von Cbr. Adrian Rauch Ae!

Algovenhaus Heinrich-von-Buz-Str. 2 1/2, Augsburg

zum Thema „‚Geht hinaus in alle Welt‘ (Mk 16,15) Mission und Evangelisierung – ein Grundauftrag für Kirche und CV?“ mit anschließendem Austausch

Cumulativconvent

Algovenhaus Heinrich-von-Buz-Str. 2 1/2, Augsburg

Krambambulikneipe

Algovenhaus Heinrich-von-Buz-Str. 2 1/2, Augsburg

mit Kneiprede von Bbr. Dr. Markus Müller AlgA! Cp! zum Thema „Thomas Mann, München und das Couleurstudententum – ein literarischer Streifzug“

Besuch der Operette „Die Fledermaus“

Bayerische Staatsoper Max-Joseph-Platz 2, München

von J. Strauss in der Münchener Staatsoper. Beginn 19 Uhr, Treffpunkt 16:45 Uhr Augsburg Hbf. Wichtig: Anmeldungen wegen Vorbestellung bitte bis zum 06.11. an den hohen Consenior

Begrüßungsabend

Algovenhaus Heinrich-von-Buz-Str. 2 1/2, Augsburg

mit Wintergrillen

Gründungsfestmesse

Pfarrkirche St. Georg Georgenstr. 18, Augsburg

in St. Georg mit Zelebrant H. H. Cbr. Basilius Stiller CanReg Cp! Rd! Merc!

Gründungsfestkommers

Algovenhaus Heinrich-von-Buz-Str. 2 1/2, Augsburg

mit Festrede von Cbr. Dr. Hans Pongratz Ae! Wf! Cp!, Vizepräsident der TUM, zum Thema „Herausforderungen an die digitale Lehre in Zeiten von Covid-19“